Einladung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die „Deutsche Kniegesellschaft“ ist eine junge Fachgesellschaft, die sich den Erkrankungen und Verletzungen des Kniegelenkes widmet. Unfallchirurgen, Endoprothetiker, Sporttraumatologen, Sportmediziner, Wissenschaftler und Physiotherapeuten sollen in dieser Vereinigung zusammenarbeiten. Ein wesentlicher Aspekt ist dabei die Ausbildung auf dem Gebiet der Kniechirurgie. Um diese zu standardisieren haben wir ein Kurskurrikulum etabliert, das diese Aspekte beinhaltet. Dieses Kurskurrikulum besteht aus sechs verschiedenen Modulen, die zur Erlangung des Zertifikates „Kniechirurg“ berechtigen. Physiotherapeuten können das Zertifikat „Knierehabilitation“ erlangen. Die genauen Voraussetzungen hierfür finden Sie auf der Webseite der DKG (www.deutsche-kniegesellschaft.de).

Mit diesem Kombinationskurs möchten wir Ihnen konzentriert die beiden Module 5 und 6 anbieten. Der Modulkurs 5 umfasst die Themenfelder Rehabilitation und konservative Therapie. Auf diesen Gebieten hat sich in den letzten Jahren viel getan. Neben der phasenadaptierten Rehabilitation wurden neue Konzepte zur Therapie des patellofemoralen Schmerzsyndromes etabliert. Mit speziellen Präventionsprogrammen und neuen „Return to Play“ Empfehlungen konnten primäre und sekundäre Knieverletzungen verhindert werden. Im Bereich der Orthopädietechnik wurden verschiedene neue Orthesen zur konservativen Therapie verschiedener Knieerkrankungen entwickelt. Und auch im Bereich der Injektionstherapie steht mit dem „Plateled rich plasma“ (PRP) eine neue Therapieoption zur Verfügung.

Der Modulkurs 6 befasst sich mit dem kindlichen Knie. Durch die offenen Wachstumsfugen gestaltet sich die operative Therapie vieler Erkrankungen und Verletzungen anders als beim Erwachsenen. Das betrifft die Patella, die Kreuzbandrekonstruktion, den Meniskus und den Knorpel.

Durch die Wachstumslenkung stehen aufgrund der offenen Wachstumsfugen aber auch andere Therapiemöglichkeiten offen. Weitere Themen dieses Kurses sind die kniegelenksnahen Tumoren, die allerdings im Kindes- und Erwachsenenalter eine Rolle spielen.


Mit kollegialen Grüßen,
Andrea Ellen Achtnich, Mirco Herbort, Wolf Petersen, Thomas Stoffels

Allgemeine Informationen

Tagungsort

Als Livestream verfügbar unter www.konservative-therapie.de


Wissenschaftliche Leitung

PD Dr. med. Andrea Ellen Achtnich
TU München, Klinikum rechts der Isar, Abteilung und Poliklinik für Sportorthopädie

Prof. Dr. med. Mirco Herbort
OCM Orthopädische Chirurgie München

Prof. Dr. med. Wolf Petersen
Martin-Luther-Krankenhaus, Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Berlin

Dr. med. Thomas Stoffels
OC Stadtmitte, Berlin


DGUV Anerkennung

DGUV Anerkennung als D-Arzt Fortbildung Kindertraumatologie und Reha-Medizin/Reha-Management beantragt.


Zertifizierung

Die Zertifizierung der Teilnahme an der Veranstaltung wird bei der Berliner Ärztekammer beantragt.


Patronat

DKG – Deutsche Kniegesellschaft e. V.

Termine

Die Teilnahme kann kombiniert oder einzeln erfolgen.
Donnerstag, 09.12.2021 – Modul 6: Das kindliche Knie

Freitag, 10.12.2021 – Modul 5: Konservative Therapie, Rehabilitation und Physiotherapie


Zertifizierung

Die Zertifizierung der Veranstaltung wird bei der Berliner Ärztekammer beantragt.


Teilnahmegebühren online

Modulkurs 5 & 6 – Kombipaket
275 €*

Nur Modulkurs 6 (09.12.2021)
125 €*

Nur Modulkurs 5 (10.12.2021)
225 €*

* Preis zzgl. 19% Mehrwertsteuer. Bei Anmeldung nach dem 1. Oktober 2021 erhöhen sich die Gebühren um 50 €


Anmeldung und Informationen

Congress Compact 2C GmbH
Anne Klein, Julie-Amandine Lamotte
Joachimsthaler Straße 31-32
10719 Berlin
Telefon: +49 30 88727370
Fax: +49 30 887273710
E-Mail: info@congress-compact.de
Internet: www.congress-compact.de